Sonntag, 14. März 2010

gute und schlechte nachricht


die meisten fragen der mailflut, die ich bekommen habe, drehten sich um den Vorlagen-Designer und wie man sein eigenen Hintergrund einbauen kann.

wie ich euch im post vorher gezeigt habe, ist der Vorlagen-Designer ein tolles Spielzeug,
leider hat er ein nachteil.
die so viel angebotenen kostenlosen layouts lassen sich nicht mehr so einfach einbauen.




es ist möglich, wie ihr hier seht, doch da muss man wirklich etwas von html und css verstehen.
die hoffnung auf eigenen hintergund ist nicht verloren, blogger will wohl bald eine möglichkeit schaffen , das jeder auch seinen wunschhintergrund benutzen kann.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich war gestern gleich neugierig und habe in meinen Untiefen des Blog rumgespielt. *lach* bis dann das abolute Chaos ausgebroche ist und nichts mehr an seinem Platz war.

    Jetzt ist mein Blog mal wieder "neutral". Danke für deine Tipps und Anregungen :-)

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es klasse, dass du uns immer auf dem laufenden hälst!

    Muss das neue Tool mal testen .

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Und genau darum bleibe ich bei meiner alten Vorlage und bastel fröhlich dran rum.

    Aber der neue Vorlagendesigner bietet viele Möglichkeiten, die die alten Vorlagen nicht bieten, wenn man nicht HTML oder CSS kann.

    LG Doris

    AntwortenLöschen

salü
und danke schon im vorfeld für dein kommentar

xoxo andy

cool cool