Dienstag, 10. Juni 2008

BUCHTIP, besonders Anfängern

möchte ich dieses buch ans herz legen.
heute schleich ich mal wieder durch unsere kleine buchhandlung und entdecke dieses wundervolle buch
Enzyklopädie Nähstiche und Stoffevon Lorna Knight
ISBN: 3897175290
EAN: 9783897175297
Libri: 7068093

für schlappe 10 euro

(fotos jokers.de)
Enzyklopädie Nähstiche und StoffeWelche Nähstiche passen zu welchem Projekt und wie werden sie ausgeführt? Präzise Anleitungen mit Illustrationen zeigen, wie's geht: · Nähstiche mit Hand und Maschine · Nähtechniken · Stofflexikon · Kleine Material- und Werkzeugkunde.256 S., zahlr. Farbabb., 17 x 21 cm, Ringbuch, 2008.Fleurus Verlag



besonders toll finde ich das sie auf viele stoffarten eingehen, wie man ihn verarbeitet, welche nadel man benutz, vorwäche, bügeltip und so weiter, bei den nähten wird auch gezeigt welchen nähfuss man benutzt
hier noch eine Kritik aus dem Netz zu diesem Buch ---->
Original-Titel: The Sewing Stitch and Textile Bible
Autoren: Lorna Knight
Übersetzer: Bernadette Mayr
Beherrscht man die Kunst des Nähens, sind der Fantasie des Schneiders keine Grenzen gesetzt. Die derzeitige Mode gefällt einem nicht? Kein Problem, wenn man nähen kann. Auch dekorative Nützlichkeiten für die Wohnung wie Gardinen oder Kissenüberzüge, Tischdecken oder Bettwäsche können ganz individuell gestaltet werden. So vielfältig die Einsatzgebiete des Nähens sind, so vielfältig ist die Auswahl an Stoffen und Stichen. Um in dieser Vielfalt den für ein Vorhaben richtigen Stoff sowie den richtigen Stich auszuwählen, hat der Fleurus Verlag in seiner Enzyklopädie-Reihe ein Nachschlagewerk herausgebracht, das einem bei der Auswahl hilfreich zur Seite steht.Die einführende Materialkunde ist recht kurz gehalten und zeigt, welche Möglichkeiten des Abmessens, Markierens und Schneidens es gibt, welche Steck- und Nähnadeln sowie Garne zu welchen Zwecken benutzt werden und wie sich herkömmliche Nähmaschinen von Overlockmaschinen unterscheiden. Es folgen fast einhundert Seiten mit verschiedenen Nähstichen: Handnähstiche, die sich für Nähte, Säume und Stoffkanten eignen; Nähmaschinenstiche zum Nähen, Säumen und Fertigstellen sowie zu dekorativen Zwecken; Overlockstiche, die vor allem zum Nähen und Kantenversäubern verwendet werden und Zierstiche, die von Hand oder mit der Maschine genäht werden können. Nach den Stichen folgen Informationen zu verschiedenen Nähtechniken: Nähte, Säume, Kanten und Verschlüsse, Knopflöcher und Knöpfe sowie Reißverschlüsse. Vor den abschließenden Hinweisen und einem Glossar findet der Leser noch ein fast fünfzigseitiges Stofflexikon, das dünne, mittelschwere, schwere und dehnbare Stoffe versammelt. Es werden Stoffe für besondere Gelegenheiten oder mit speziellen Eigenschaften besprochen, bevor schließlich noch Leder, Wild- und Kunstleder einige Seiten gewidmet werden. Die einzelnen Stiche und Nähtechniken werden jeweils auf einer Seite beschrieben. Ein Detailfoto zeigt das fertige Ergebnis und Zeichnungen illustrieren die Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Es werden die Anwendungsgebiete, die Voraussetzungen des Stoffes, nötiges Zubehör und Stichlänge angegeben, sowie mögliche Alternativen genannt und Infos zum Bügeln und Fertigstellen gegeben.Im Stofflexikon werden jeweils zwei Stoffarten auf einer Seite dargestellt. Ein Beispielfoto zeigt das Stoffmuster, unter dem eine kurze Beschreibung des Stoffes steht. Es werden die Anwendungsgebiete genannt, Hinweise zum Zuschneiden und allgemeine Nähtipps, wie Nadelstärke und Stichlänge, gegeben. Ein Symbol verdeutlicht zudem den Schwierigkeitsgrad des Stoffes, sodass Anfänger sogleich sehen, welche Anforderungen bestimmte Stoffe an ihre Fertigkeiten stellen. Hat man ein bestimmtes Projekt im Kopf und würde gerne wissen, welche Stoffe, Stiche et cetera dafür geeignet sind, so muss man schon recht viel blättern, da die Anwendungsgebiete mit ihren Möglichkeiten und Grenzen nicht extra ausgezeichnet sind. Da dies eine Enzyklopädie der Nähstiche und Stoffe ist, kann man der Autorin auch keinen Vorwurf machen. Da man aber zunächst eine Idee für ein Projekt hat, beispielsweise eine Tasche nähen will, wäre es jedoch insbesondere für Anfänger hilfreich gewesen, wenn er unter ebenjenem Projektnamen mögliche Stoffe und so weiter gefunden hätte. Ansonsten bietet die Enzyklopädie einen umfassenden Überblick und hilft so bei der Auswahl an Materialien und Techniken, die zur Verfügung stehen. Wie von dieser Reihe gewohnt, ist die Bindung des Buches nicht gerade von bester Qualität und bedarf umsichtigen Verhaltens für eine lange Lebensdauer. Aber auch das ist in Anbetracht des Preises leicht zu verschmerzen.


Kommentare:

  1. Liebe Andy,

    das Buch sieht ja interesant aus. Ich glaube es wäre auch für mich noch ein tolles Buch und ich werde es mir bestimmt auch holen.

    Danke für diesen lieben Tip.

    GGLG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. AAAAAAAAlso :D
    Danke erstmal für's Antworten und für's verlinken dürfen und dafür, dass du mich verlinkt hast.
    *lufthol*
    was mir an deinem Blog so gut gefällt, sind einmal die Rahmen um die Fotos - ich nehme mal an, dass das zum Design gehört, oder?
    Und den Besucherzähler finde ich klasse! Da wüsste ich gern, wie man den ins Blog bekommt!
    Natürlich gefallen mir auch die Tupfen, aber die möchte ich jetzt nicht für mein Blog - wenn ich die sehen möchte, komme ich halt zu dir ;-)
    joah, das war's eigentlich. Vieles erklärt sich ja von selber, man muss sich halt erstmal ein Weilchen damit beschäftigen, dann kommt man drauf.

    jetzt wünsche ich dir noch einen schönen Abend!

    Liebe Grüße, Elvira

    AntwortenLöschen

salü
und danke schon im vorfeld für dein kommentar

xoxo andy

cool cool