Mittwoch, 25. Juni 2008

ein Shop und nu ???

kennt ihr das auch ?
schon viele jahre betreibe ich die unterschiedlichsten kreativen hobbys.
1'tens , weil es mir wahnsinnig viel spaß macht und
2'tens, da ich kein mensch bin der abends ruhig vor der glotze sitzen kann.
ich muß immer etwas zum basteln, fummeln oder gestalten haben.

wenn jemand aus dem familien- oder bekanntenkeis mitbekommt, das ist selbst gemacht ...
höre ich immer wieder... "mensch sowas solltest du verkaufen... du hast echt immer klasse ideen...
warum machst du dich nicht selbstständig? "

ja warum mach ich das nicht?
ich habe ein bissel angst davor. man könnte ja etwas falsch machen. verkaufen und geld verdienen ist gut und schön , doch man hat ja verantwortung und rechtliche schritte sind nötig.
dazu kommt, das ich leider gottes arbeitssuchend bin und vom vater staat abhänig bin.
gerade jetzt habe ich viel ärger mit dem jobcenter, das mich auf den kicker hat und nur auf fehler wartet.

bei DaWanda hatte ich mich als käufer schon mal angemeldet.
in der letzten zeit erreichen mich immer wieder mails, warum ich nicht meine sachen auf dieser plattform oder auktionsplattformen verkaufe. beim durchstöbern dieser plattform habe ich heute gesehen, man kann dort auch privat verkaufen.
daraufhin war ich direkt mal bissel mutig und hab ein shopprofil eröffnet, doch ob es für mehr reicht , steht in den sternen.

Kommentare:

  1. Na, das find ich KLASSE!!!!!!!!
    Den Gedanken hatte ich auch... Da es ja leider Einige auf mich abgesehen hatten, habe ich das Kleingewerbe angemeldet. Es wird zwar privat bei Dawanda verkauft. Rechtlich ist es allerdings so, dass wenn Du Dinge herstellst um sie zu verkaufen, handelst Du gewerblich...
    Pass' also auf ;o))) Ich drück Dir die Daumen!!!
    GLG Bella

    AntwortenLöschen
  2. Erst einmal lieben Dank für deine lieben Kommentare immer bei mir.
    Und es ist schön das du diesen Schritt machst. Ich verkaufe dort auch einiges, nur mußte ich feststellen das viele nur schauen und es dort gerne kopieren. Einiges verkaufe ich nun bei Dawada, anderes bei meinen Kleinigkeiten Shop und in einem kleinem Lädchen in meiner Heimatstadt. Habe mich auch ganz brav gewerblich angemeldet.

    Ich drücke dir wie Bella die Daumen.

    GLG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hey gratuliere zur eröffnung!!

    deine kreativen ideen sind so vielvältig, das wird sicher ein totaler selbstläufer!!

    drück dir auf jeden fall die daumen, die jungs haben ja gewonnen, nun drück ich mit für dich und auch für mich ;-)

    LG tina

    AntwortenLöschen
  4. Natürlich darfst Du wie auch überall bei Dawanda privat verkaufen aber nur wenn du ab und an mal etwas reinsetzt und KEINE
    GEWINNERZIELUNG anstrebst.
    Solltest Du Deine Sachen also mit einer Gewinnerzielung bei Dawanda verkaufen braucht Du einen Gewerbeschein,ansonsten ist das Schwarzarbeit.

    Liebe Grüße,Antonie

    AntwortenLöschen

salü
und danke schon im vorfeld für dein kommentar

xoxo andy

cool cool